Zauvijek tvoj (hommage)

Winter ist es, ein kalter Dezember,
nasser Schnee liegt und
überall sind Spuren,
auch deine...

Für einen Moment denke ich,
dass ich nichts bin,
außer das brechende Licht
eines fahlen Abends.

Mein Leben gäbe ich 
für eine letzte Fahrt
durch die Stadt mit dir.
Gott weiß, dass ich
für immer dein bin.

Ich erinnere mich,
an dich und mich,
wie wir durch die Straßen zogen.
Zwei ängstliche Rehe
auf der Suche nach dem Glück.

Du standest in meiner Nähe,
Tränen flossen zum Abschied.
Unsere Lippen zwei
wilde Erdbeeren.

Du warst warm, 
alles erzitterte,
erinnerst du dich?

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.